...

Gewalt

Allerleirauh e. V.

Menckesallee 13, 22089 Hamburg     29 83 44 83
 Mo., Di., Mi., Fr. 9.30-13.00 Uhr, Di. und Mi. 14.00-17.00 Uhr, Do. 14.00-18.00 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung  info(at)allerleirauh(dot)de  www.allerleirauh.de
Die beiden Arbeitsschwerpunkte von Allerleirauh e. V. sind Beratung bei und Prävention von sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend. Beratungsangebot für Mädchen ab 13 Jahren und Frauen bis 27 Jahren, Mütter, Eltern, andere Bezugspersonen und Fachkräfte aus pädagogischen und psychosozialen Berufen. Die Beratungen sind kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym.

alsterdorf assistenz ost gGmbH siehe unter Behinderung    69 79 81 10

alsterdorf assistenz west gGmbH siehe unter Behinderung    35 74 81 15

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Hamburg e. V. siehe unter Kinder

Das mobile Beratungsteam Hamburg    bnw-hamburg(at)lawaetz(dot)de 4 28 63-36 25
Das mobile Beratungsteam Hamburg bietet kurzfristig, unbürokratisch und kostenlos Unterstützung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus: Egal, ob es um eine individuelle Fallberatung, Recherche, einen Vortrag, rechtsextreme Graffitis oder öffentliche Auftritte der Neo-Nazis geht – unsere Beratung geschieht auf freiwilliger und vertraulicher Basis, das mobile Beratungsteam richtet seine Unterstützung generell an den Bedürfnissen und Forderungen der Betroffenen aus. Um diesem Grundsatz gerecht zu werden, ist das mobile Beratungsteam geschlechterparitätisch besetzt und die Beratung erfolgt geschlechterreflektierend.

Diakonie-Hilfswerk Hamburg    3 06 20-2 49
Zentrum für Beratung, Seelsorge und Supervision
Königstraße 54, 22767 Hamburg www.beratungszentrum-hamburg.de
Lebensberatung in Lebenskrisen bei psychischen Problemen, Vermittlung psychotherapeutischer Unterstützung und Seelsorge.

Dolle Deerns e. V.    4 39 41 50
Niendorfer Marktplatz 6, 22459 Hamburg, Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und jungen Frauen
Mo. 14.00-16.00 Uhr, Mi. 16.00-18.00 Uhr, Do. 12.00-14.00 Uhr, Fr. 14.00-16.00 Uhr
Persönliche Beratung nach Vereinbarung beratung(at)dolledeerns(dot)de www.dolledeerns.de
Beratung für Mädchen und junge Frauen mit sexuellen Gewalterfahrungen, für Pädagoginnen, Mütter und weibliche Bezugspersonen. Info-Veranstaltungen für Schülerinnen, Studentinnen und Gruppen, Öffentlichkeitsarbeit.

Dunkelziffer e. V.     4 21 07 00 10
Albert-Einstein-Ring 15, 22761 Hamburg mail(at)dunkelziffer(dot)de
Beratung:  info(at)dunkelziffer(dot)de www.dunkelziffer.de
Dunkelziffer e. V. engagiert sich gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornographie und bietet folgende Projekte an: Erstberatung, Prävention an Schulen und Kindertagesstätten, anwaltliche Hilfe für betroffene Kinder, Internetschulungen für Kriminalbeamte/innen, Staatsanwälte/innen und Richter/innen.

Isis, Beratungsstelle für Frauen und Mädchen e. V.    60 01 39 93
Persönliche Beratung nach Vereinbarung, Stadtbahnstraße 2, am Saseler Markt, 22393 Hamburg
Mo., Di., Do., Fr. 9.00-11.00 Uhr, Mi. 16.00-18.00 Uhr, persönliche Beratung nach Vereinbarung
beratungsstelle-isis(at)web(dot)de www.beratungsstelle-isis.de
Beratung für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren bei Konfliktsituationen in Familie und Partnerschaft, bei  Trennung, Gewalt, Ängsten und Sucht. Es werden außerdem verschiedene Vorträge, Gruppen und Kurse angeboten.

Kinderschutzzentrum Hamburg         4 91 00 07
Deutscher Kinderschutzbund, Emilienstraße 78, 20259 Hamburg
kinderschutz-zentrum(at)hamburg(dot)de www.kinderschutzzentrum-hh.de
Mo., Di., Do. und Fr. 9.00-11.00 Uhr, Mo., Di., Do. 13.00-15.00 Uhr, Mi. 15.00-17.00 Uhr
Kinderschutzzentrum Harburg, Hilfen für Eltern, Kinder und Jugendliche         7 90 10 40
Eißendorfer Pferdeweg 40 a, 21075 Hamburg  kinderschutzzentrum-harburg(at)hamburg(dot)de
Mo. 9.00-13.30 Uhr, Di. und Do. 9.00-16.00 Uhr, Mi. 13.00-15.00 Uhr, Fr. 9.00-13.00 Uhr
Beratung für Familien mit Gewaltproblemen, Misshandlungen, Vernachlässigung, sexuellem Missbrauch; anonym und kostenlos

KOOFRA - Koordinierungsstelle gegen Frauenhandel e. V. siehe unter Zuwanderinnen  
67 99 97 57

LÂLE in der IKB e. V. siehe unter Zuwanderinnen    72 96 32 26

MÄNNER GEGEN MÄNNERGEWALT, Beratungsstelle, Gotenstraße 20, 20097 Hamburg
2 20 12 77
Telefonberatung und Terminvereinbarung:
Mo. 11.00-15.00 Uhr, Di. 12.30-17.00 Uhr, Mi. 15.00-17.00 Uhr und Do. 17.00-21.00 Uhr
hamburg(at)gewaltberatung(dot)org www.gewaltberatung-hamburg.org
Beratungsangebot für Männer und männliche Jugendliche zur Überwindung ihrer Gewalttätigkeit gegenüber Partnerin/Ehefrau, Kindern und anderen Männern.

Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e. V.    25 55 66
Beethovenstraße 60, 22083 Hamburg notruf-hamburg(at)t-online(dot)de www.frauennotruf-hamburg.de
Terminvereinbarung: Mo., Di., Do. und Fr. 9.30-13.00 Uhr,
Mo. u. Do. 15.00-19.00 Uhr, Di. u. Mi. 15.00-16.00 Uhr (sonst Anrufbeantworter, der täglich abgehört wird)

Informationen, telefonische und persönliche Beratungsgespräche, Krisenintervention für Frauen und Mädchen, die eine Vergewaltigung oder andere Formen sexualisierter Gewalt erlebt haben. Informationen und psychosoziale Begleitung im Ermittlungs- und Strafverfahren. Die Angebote sind vertraulich und kostenlos und richten sich auch an Angehörige und Vertrauenspersonen. Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit.

Opferhilfe Hamburg e. V., Paul-Nevermann-Platz 2-4, 22765 Hamburg    38 19 93
Mo. und Fr. 10.00-13.00 Uhr, Di. und Do. 10.00-17.00 Uhr und Mi. 13.00-17.00 Uhr
mail(at)opferhilfe-hamburg(dot)de www.opferhilfe-hamburg.de
Telefonische und persönliche Beratung, Krisenintervention und psychologische Unterstützung für Frauen, die Gewalt erlebt haben(z. B. Misshandlungen in der Partnerschaft, Vergewaltigung, sexueller Missbrauch, Stalking, Bedrohung, Raub). Unser Angebot richtet sich ebenso an Angehörige und ist kostenlos.

Patchwork – Ein ganzes Stück tun    patchwork-hamburg(at)t-online(dot)de 38 61 08 43
Von Frauen für Frauen gegen Gewalt, Am Felde 134, 22765 Hamburg
Handy-Notruf: (täglich 9.00-19.00 Uhr, auch am Wochenende)    01 71/6 33 25 03
Termine nach telefonischer Vereinbarung
Wir beraten Frauen, die häusliche Gewalt und Stalking erfahren. In dringenden Fällen begleiten wir bei Wegen zu Behörden und Gerichten. Wir nennen und vermitteln weitere Hilfsangebote.

intervento proaktive Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt und Stalking                  22 62 26 27
Norderreihe 61, 22767 Hamburg
Mo.-Fr. 9.00-16.00 Uhr, Beratungstermine nur nach Vereinbarung intervento@verikom.de

Die Polizei Hamburg weist bei Einsätzen aufgrund von häuslicher Gewalt und bei Stalking durch nahestehende Personen die Betroffenen auf das Beratungsangebot hin. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, nimmt intervento aktiv Kontakt zu den von Gewalt Betroffenen auf und bietet Krisenintervention sowie Unterstützung, um Schutz vor weiterer Gewalt für sich und ggf. ihre Kinder zu erreichen, ihre Rechte nach dem Gewaltschutzgesetz wahrzunehmen und die Möglichkeiten des vorhandenen Hilfesystems in Anspruch zu nehmen. Weiter liegt ein Schwerpunkt darin, schwerer erreichbaren Zielgruppen den Zugang zum Beratungsangebot zu ebnen, z.B. älteren Menschen, Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigungen oder Menschen verschiedener sexueller Identität. Ein besonderes Augenmerk wird auf die mitbetroffenen Kinder und Jugendlichen gelegt und ihnen eine qualifizierte Ansprechperson zur Seite gestellt.

Rechtsmedizinische Untersuchungsstelle für Opfer von Gewalt

Institut für Rechtsmedizin, Haus Nord 81 (N81), Butenfeld 34, 22529 Hamburg
Für die Opfer von Gewalt/Straftaten bieten wir an:
Befunddokumentation körperlicher Verletzungen und deren Begutachtung, medizinische Konsiliaruntersuchung, Spurensicherung am Körper und der Kleidung. Die Hilfeleistung ist unabhängig von einer Anzeige bei der Polizei. Wir bieten Fortbildungen für Krankenschwestern, Pfleger, Ärzte/innen sowie Mitarbeiter/innen in Hilfsorganisationen und sozialen Diensten.
Hotline (24 h/tägl., sonn- und feiertags)    74 10-5 21 27

verikom – i.bera, Interkulturelle Beratungsstelle für Opfer von häuslicher Gewalt und Zwangsverheiratung

siehe unter Zuwanderinnen    3 50 17 72 26

Weißer Ring e. V.        2 51 76 80
Bundesweiter Opfer-Notruf: (rund um die Uhr, kostenfrei)        11 60 06
Landesbüro Hamburg, Winterhuder Weg 31, 22085 Hamburg        2 51 76 80
Mo.-Fr. 9.00-13.00 Uhr lbhamburg(at)weisser-ring(dot)de www.weisser-ring.de

Zornrot, Vierlandenstraße 38, 21029 Hamburg info(at)zornrot(dot)de www.zornrot.de
7 21 73 63
Mo., Di., Do., Fr. 10.00-12.00 Uhr
Qualifizierte Beratung und Information, Fortbildung und Fall-Supervision, Prävention und Intervention, konkrete Hilfe für direkt und indirekt von sexualisierter Gewalt betroffene Mädchen, Jungen, Frauen und Männer sowie am Thema interessierte Menschen. Therapie für Kinder und Jugendliche, die Opfer von sexualisierter Gewalt geworden sind. Keine Täterberatung!

„Zuflucht“ –  Basis & Woge e. V.    38 64 78 78
info(at)basisundwoge(dot)de www.basisundwoge.de
Schutz und Hilfe vor Zwangsverheiratung und anderer familiärer Gewalt für Mädchen und junge Frauen, Aufnahme und Betreuung rund um die Uhr, anonyme und sichere Erstunterbringung.

Zündfunke e. V.

Verein zur Prävention und Intervention zu sexuellem Missbrauch an Kindern und Frauen
Max-Brauer-Allee 134, 22765 Hamburg    8 90 12 15
Mo. 17.30-19.30 Uhr, Di. und Fr. 10.00-12.00 Uhr, Mi. 13.00-15.00 Uhr
info(at)zuendfunke-hh(dot)de www.zuendfunke-hh.de
Beratung bei sexuellem Missbrauch für Frauen, Mädchen und Jungen und für Eltern, Pädagogen und andere Bezugspersonen, telefonisch oder nach Vereinbarung persönlich. Prävention und Fortbildung in Schulen, Kindertageseinrichtungen etc. für Mitarbeiter/innen, Eltern und Kinder. Frauentherapiegruppe. Keine Täterberatung!