...

Gesundheit

BEHINDERUNG

Bitte anklicken!

Alleinerziehende mit behinderten Kindern (Ambeki) e. V.     8 32 58 63
Entenweg 19, 22549 Hamburg  ambeki(at)aol(dot)com  www.ambeki.de
Treffpunkt: einmal im Monat, Sa. in der Elternschule Eimsbüttel, Doormannsweg 12
(Hamburg-Haus), 20259 Hamburg, einmal im Monat, So. nachmittags
im DRK-Zentrum Osdorfer Born, bitte vorher anmelden     8 32 58 63
Aktivität: Gespräche, Information und Literaturvermittlung, Kontakte und Erfahrungsaustausch für alleinerziehende Mütter/Väter von Kindern mit unterschiedlicher Behinderung, qualifizierte integrative Kinderbetreuung während der Treffen, Telefon-Kontakte

alsterdorf assistenz ost gGmbH kontakt(at)alsterdorf-assistenz-ost(dot)de    69 79 81 10
Steilshooper Straße 54, 22305 Hamburg www.alsterdorf-assistenz-ost.de
Beratung für Frauen, Alleinerziehende und Familien mit Behinderung zu Hilfen zur Erziehung sowie Assistenz- und Wohnungsangeboten.

alsterdorf assistenz west gGmbH

Dienstleistungen für Menschen mit Assistenzbedarf    35 74 81 15
Max-Brauer-Allee 50, 22765 Hamburg www.alsterdorf-assistenz-west.de
Unsere Beratungsstelle richtet sich an Mädchen und Frauen mit Behinderungen, die Erfahrung mit sexualisierter Gewalt haben. Wir bieten Einzelberatung für Mädchen und Frauen mit Behinderungen und deren Angehörige. Außerdem schulen wir Dienstleister/innen, die mit Menschen mit Behinderungen arbeiten.

Ampu Vita e. V. (ehem. AMPUTIERTEN E. V. NORD)    6 45 81 13 63
August-Krogmann-Straße 52, 22159 Hamburg info(at)ampu-vita(dot)de
Ansprechpartnerin: Andrea Vogt-Bolm. Der Ampu Vita e. V. bietet neben Selbsthilfegruppen verschiedene regelmäßig stattfindende Aktivitäten (Schwimmen, Fitness, Muskelaufbau, Nordic Walking, Bogenschießen) mit zertifizierten Übungsleitern. Die angeschlossene Beratungsstelle hilft bei allen Problemen rund um das Leben mit Prothese. Unser preisgekröntes Projekt AMPU KIDS unterstützt Kinder und Jugendliche mit Amputation sowie ihre Eltern und bietet gemeinsame Aktivitäten und Unternehmungen.

Autonom Leben e. V.    4 32 90-1 48/-1 49
Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen
Langenfelder Straße 35, 22769 Hamburg info(at)autonomleben(dot)de www.autonomleben.de
 Mo. 9.00-15.00 Uhr, Do. 9.00-17.00 Uhr und nach Vereinbarung
Beratung und Unterstützung von Mädchen und Frauen mit Behinderung von behinderten Mitarbeiterinnen,
angeleitete Gesprächsgruppe für Frauen mit Behinderung, Kurse, „WenDo für Mädchen und Frauen mit Behinderung“ sowie eine AG behinderter Mütter.

Beratungszentrum für technische Hilfen und Wohnraumanpassung    29 99 56-0
Richardstraße 45, 22081 Hamburg beratung(at)barrierefrei-leben(dot)de www.barrierefrei-leben.de
Mo., Di. 13.00-18.00 Uhr, Do. 8.00-18.00 Uhr, für persönliche Beratung ist Terminvereinbarung erforderlich
Finanzierungsberatung Di. und Fr. 8.30 bis 12.30 Uhr    29 99 56-55
Das Beratungszentrum berät über das Angebot an technischen Hilfen zur Erleichterung des täglichen Lebens sowie über Umbaumöglichkeiten der Wohnung.

BFW-Vermittlungskontor – Integrationsfachdienst Hamburg für Menschen mit Körper- und Sinnesbehinderungen, August-Krogmann-Straße 52, 22159 Hamburg    6 45 81-14 77
ifd(at)bfw-vermittlungskontor(dot)de www.ifd-hamburg.de www.bfw-vermittlungskontor.de

Hände für Kinder e. V., „Der neue Kupferhof“    6 45 32 52-0
info(at)haendefuerkinder(dot)de www.haendefuerkinder.de
Hamburgs Kurzzeit-Zuhause für behinderte Kinder und ihre Familien.

Integrationsfachdienst     38 90 45-20
Der Integrationsfachdienst bietet folgende Dienstleistungen zur Integration behinderter Menschen in Arbeit an: Erschließung von geeigneten Arbeitsplätzen, Vermittlung von Arbeits- und Praktikumsplätzen, Vorbereitung der Bewerber/innen auf den Arbeitsplatz, Beratung der Arbeitgeber/innen, Begleitung bei der Einarbeitung, Begleitung der betrieblichen Ausbildung, Unterstützung bei der Beantragung notwendiger Leistungen:

Leben mit Behinderung Hamburg Elternverein e. V.,
Südring 36, 22303 Hamburg    27 07 90-0
Mo.-Do. 8.00-17.00 Uhr info(at)lmbhh(dot)de www.lmbhh.de
Zusammenschluss von über 1.500 Familien mit einem behinderten Angehörigen.
Angebote: Wohnen, Tagesstätten, Hilfe für Familien, Pflegedienst, soziale Dienste, Ferien- und Freizeitbetreuung, Theaterprojekte, kulturelle Veranstaltungen.

Pflegestützpunkt für Kinder und Jugendliche         42899-1090
Beratungszentrum sehen | hören | bewegen | sprechen
Eppendorfer Landstraße 59, 20249 Hamburg
pflegestuetzpunkt-kinder(at)hamburg-nord.hamburg(dot)de

Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen    4 28 63-57 24
Ingrid Körner, Osterbekstraße 96, 22083 Hamburg ingrid.koerner(at)basfi.hamburg(dot)de
www.hamburg.de/senatskoordinatorin-fuer-die-gleichstellung-behinderter-menschen
Zu den Aufgaben der Senatskoordinatorin gehört es, den Senat in Fragen der Gleichstellung behinderter Menschen zu beraten, zwischen den Interessenvertretungen behinderter Menschen und der Verwaltung zu vermitteln und die Beschäftigung behinderter Menschen zu fördern.

Theodor-Wenzel-Haus, Ev.-Luth. Kirchenkreis-Hamburg-Ost

Stationäre Eingliederungshilfe, Hummelsbütteler Weg 82, 22339 Hamburg    5 39 00 50
In zwei stationären Wohngruppen finden Menschen mit geistiger Behinderung ein Zuhause. Sie richten sich ihr Appartement nach ihrem Geschmack ein.

WenDoSelbstverteidigung für Frauen und Mädchen mit und ohne Behinderung siehe unter Kultur und Freizeit