...

Arbeit und Wirtschaft

Bitte anklicken!

Agentur für Arbeit Hamburg, Kurt-Schumacher-Allee 16, 20097 Hamburg
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Sybille Ahlborn     24 85-10 60
 hamburg.bca(at)arbeitsagentur(dot)de  www.arbeitsagentur.de
Ich vertrete die Agentur für Arbeit in allen Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt, Frauenförderung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mein Informations- und Beratungsangebot richtet sich an alle Partner/innen am Arbeitsmarkt, sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite.
Die Übersicht über die aktuellen Angebote für Wiedereinsteigende können Sie auf der Homepage der BCA Hamburg einsehen

Amt für Arbeitsschutz

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Billstraße 80, 20539 Hamburg
Das Mutterschutzreferat im Amt für Arbeitsschutz berät zu den Arbeitsbedingungen werdender und stillender Mütter und führt ggf. Überwachungen im Betrieb durch. Es informiert auch über die sozialen Leistungen während der Schwangerschaft und der Stillzeit. Darüber hinaus berät es über den besonderen Kündigungsschutz in Schwangerschaft und Elternzeit und entscheidet über die Zulässigkeit von Kündigungsanträgen.
Arbeitsschutztelefon 
       4 28 37-21 12
Persönliche Beratungen sind nach Terminvereinbarung möglich. Schnelle Antworten auf Fragen zum Mutterschutz gibt es auch im Internet auf der KomNet-Wissensdatenbank www.komnet.hamburg.de
Weitere Informationen: www.arbeitsschutz.hamburg.de www.mutterschutz.hamburg.de
Das Amt für Arbeitsschutz ist nicht zuständig für allgemeine Auskünfte und Beratungen zum Elterngeld und zur Elternzeit. Diese Fragen beantworten die Elterngeldstellen bei den Bezirksämtern:

AQtivus gGmbH    28 40 72-1 00
Adenauerallee 2, 20097 Hamburg info(at)aqtivus(dot)de www.aqtivus.de
 Mo.-Fr. 8.30-17.00 Uhr, neben individueller Beratung in der Bewerbungsphase und Unterstützung bei der Arbeitsuche bieten wir eine neunmonatige Qualifizierung zur „Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zur Hauswirtschafterin“ inkl. Prüfung.
Voraussetzung: 4,5 Jahre Erfahrung in Führung eines eigenen Haushaltes oder im hauswirtschaftlichen Bereich; Interesse und Motivation für hauswirtschaftliche Abläufe. Förderung durch Bildungsgutschein.

Au-Pair Vermittlung – Verein für internationale Jugendarbeit    32 87 14 12
Landesverein Hamburg e. V., Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg
Mo. 15.00-17.00 Uhr, Di.-Do. 10.00-12.00 Uhr und nach Vereinbarung
au-pair(at)vijhamburg(dot)de www.au-pair-vijhamburg.de
Aufgabe des Vereins ist die Beratung und Vermittlung ausländischer Au-Pairs in Hamburger Familien und deutscher Jugendlicher innerhalb Europas, nach Neuseeland und nach St. Petersburg/Russland. Monatliche Betreuungs- und Informations-Treffen für alle Au-pairs.

Autonome Jugendwerkstätten e. V.     43 12 57
Geschäftsstelle, Imstedt 49, 22083 Hamburg info(at)ajw-hamburg(dot)de www.ajw-hamburg.de
Mädchen und Jungen, Frauen und Männer von 17 bis 24 Jahren können eine Ausbildung zur/m Bürokauffrau/-mann, Elektroniker/in,Tischler/in, Gärtner/in, Maler/in, Kfz-Mechatroniker/in mit abschließender Gesellenprüfung machen. Ein Schulabschluss ist nicht Voraussetzung für die Lehre. In unseren Werkstätten lernen Frauen und Mädchen in einem geschützten Rahmen. Frauenfeindliche Sprüche werden nicht toleriert.

B. F. B. M: Bundesverband der Frau in Business und Management e. V.

Nähere Infos zur Regionalgruppe Hamburg unter:     www.bfbm.de  hamburg(at)bfbm(dot)de

Bildungswerk des deutschen Hausfrauenbundes    79 272 20
Landesverband Hamburg e. V., Gustav-Weihrauch-Weg 45, 22359 Hamburg
info(at)dhb-bw-hamburg(dot)de www.dhb-bw-hamburg.de
Wir bieten: hauswirtschaftliche Berufsbildung, Workshops, Vorträge.

Career Center     4 28 38-67 61
Universität Hamburg, Monetastraße 4, 20146 Hamburg 4     
Mo., Di., Do. 10.00-16.00 Uhr, Mi. 14.00-17.00 Uhr
careercenter(at)uni-hamburg(dot)de
www.uni-hamburg.de/careercenter
Das Career Center bietet Unterstützung für Studierende und Absolventen/innen der Universität Hamburg (bis 2 Jahre nach Abschluss) beim Übergang und Einstieg in den Beruf durch Workshops, Beratungen zur beruflichen Orientierung und Bewerbung, Veranstaltungsreihen „Fishing und Talking for Careers“, Praxisprojekte, Stellenwerk Career, Infopool Beruf.

DAA Deutsche Angestellten Akademie    7 36 77 46-80
Möllner Landstraße 12, 22111 Hamburg elena.heinz(at)daa(dot)de www.daa-hamburg.de

Dolle Deerns e. V.        43 44 82
Sternstraße 106, 20357 Hamburg kontaktundinfo(at)dolledeerns(dot)de
Verein zur Förderung feministischer Mädchenarbeit, Kontakt- und Informationsstelle zur Berufsorientierung und Lebensplanung von Mädchen, Information und Beratung zur Berufsfindung von Mädchen.

Expertinnen-Beratungsnetz/Mentoring        4 28 38-79 90
Arbeitsstelle der Universität Hamburg, Bogenallee 11, 20144 Hamburg        
expertinnen(at)uni-hamburg(dot)de www.expertinnen-beratungsnetz.de
Das Expertinnen-Beratungsnetz Hamburg bietet individuelle Beratung und Mentoring in Berufs- und Karriere-fragen. Beruflich hochqualifizierte Expertinnen mit langjähriger Berufs- und Führungserfahrung aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung beraten Frauen beim beruflichen Einstieg und Aufstieg, bei Umorientierung und Existenzgründung.

FLAKS e. V. – Zentrum für Frauen in Altona    8 96 98 03
Alsenstraße 33, 22769 Hamburg info(at)flaks-zentrum(dot)de www.flaks-zentrum.de
Kontaktperson: Elke Loh        89 69 80 41
Begegnung, Beratung, Bildung und Beschäftigung. Café mit Mittagstisch und Frühstück für Frauen im Mehrgenerationenhaus Hamburg Altona FLAKS. Info-Café. Sozialberatung, Formular- und Antragshilfe, Mütterberatung. Mütter-Café mit Kinderbetreuung. Erwerbsperspektiven für Mütter mit Migrationshintergrund, Informationen zur Fürsorge im Alter. Gesundheitsförderung. PC- und Sprachkurse, praktische Kurse wie Koch- oder Fahrrad fahren lernen oder Nähkurs. Vorbereitung auf die externe Prüfung für den Hauptschulabschluss (HASA) für Mütter. Tausch-Café „Treff für Jung und Alt“, in dem Jung und Alt Hobbys, Ideen, Wissen und Waren austauschen.

Frau und Arbeit gem. e. V., Zeisehalle-Filmhaus, Friedensallee 7, 22765 Hamburg    4 50 20 90
info(at)frau-und-arbeit(dot)de www.frau-und-arbeit.de
Wir unterstützen Frauen und Non-Profit-Unternehmen mit kostenlosen Informationsveranstaltungen, individuellen und Gruppencoachings, Vernetzungstreffen und Workshops bei der Gründung oder der Sicherung ihrer selbstständigen Existenz. Alle Angebote werden durch H. E. I. Schecks, das KfW-Gründercoaching, unternehmensWert:Mensch, den Weiterbildungsbonus und Bildungsgutscheinen oder mit BAFA-Mittel subventioniert.

Frauenhand-Werkstatt e. V.     6 96 19 49
Dulsberghof, 3. Etage, Elsässer Straße 4, 22049 Hamburg
info(at)frauenhandwerkstatt(dot)de www.frauenhandwerkstatt.de
Lust auf Handwerk? Die Frauenhand-Werkstatt bietet Frauen die Möglichkeit, sich in den Handwerkstechniken des Tischlerns und der Keramik zu erproben, vom Anfängerstadium bis hin zu professionellem Arbeiten.

Frauenwerk der Nordkirche siehe unter Familien- und Lebensformen    3 06 20-13 60

Gewerkschaften

dbb hamburg, beamtenbund und tarifunion, Mönkedamm 11, 20457 Hamburg        2 51 39 26
www.dbb-hamburg.de
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg        28 58-2 50
Abteilung Frauen: petra.heese(at)dgb(dot)de         28 58-2 42
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg        28 58-13 50
Abteilung Frauen: agnes.schreieder(at)verdi(dot)de www.frauen-hamburg.verdi.de

Gleichstellung & Diversity Universität Hamburg    4 28 38 68 09
Mittelweg 177, 20148 Hamburg
gleichstellung(at)uni-hamburg(dot)de www.uni-hamburg.de/gleichstellung
Unterstützung der Universität bei allen Gleichstellungsmaßnahmen, Beteiligung an Struktur- und Personal-entscheidungen, Engagement für Geschlechtergerechtigkeit, insbesondere für die Interessen der Frauen an der Universität Hamburg.

Hamburger Volkshochschule

Schanzenstraße 75-77, 20357 Hamburg  www.vhs-hamburg.de
Hotline Mo.-Fr. 8.00-20.00 Uhr    4 28 41-42 48
Allgemeine Weiterbildungsangebote für Frauen, Arbeitskreise, Wochenendseminare,
spezielle Grundbildungsangebote    4 28 86 77-23

Handelskammer Hamburg    3 61 38-3 17
Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg britta.heegardt(at)hk24(dot)de www.hk24.de
Zielgruppe: Existenzgründer/innen aller Branchen (ausgenommen Freie Berufe und Handwerk), mittelständische Unternehmen, Angebot: Infotage, Seminare, Einstiegsberatung, branchenspezifische Beratung, Broschüren, Merkblätter, Beratung und Information zur Unternehmensnachfolge.

Handwerkskammer Hamburg

Holstenwall 12, 20355 Hamburg  bbstinfo(at)hwk-hamburg(dot)de www.hwk-hamburg.de
Angebote für Existenzgründerinnen und Betriebsinhaberinnen im Handwerk        3 59 05-3 61
Angebote für Ausbildungsplatzsuchende im Handwerk phw(at)hwk-hamburg(dot)de         3 59 05-4 55
Angebote für Weiterbildungsinteressierte        3 59 05-7 77
info(at)elbcampus(dot)de www.elbcampus.de

Helga Stödter-Stiftung –  Frauen für Führungspositionen

Golfstraße 7, 21465 Wentorf    01 51/40 42 94 00
office(at)helga-stoedter-stiftung(dot)de www.helga-stoedter-stiftung.de
Informationsbörse für Frauen, Unternehmen, wiss. Organisationen und Verbände, Beratung, jährliche Ausschreibung und Verleihung des „Helga-Stoedter-Preis der Handelskammer Hamburg“ für Mixed Leadership.

Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Neumühlen 16-20, 22763 Hamburg    
Telefonhotline Mo.-Fr. 9.00-14.00 Uhr    39 99 36 36
Wir beraten Gründerinnen aus Erwerbslosigkeit vor und nach der Gründung, bearbeiten Kleinstkreditanträge für Gründer/innen (Hamburger Kleinstkreditprogramm) und bestehende Unternehmen (Mikrokredit Deutschland) und bieten Gründungsseminare an.  www.gruendung-lawaetz.de

Jugendbildung Hamburg gGmbH    29 80 16-0
Wiesendamm 22 d, 22305 Hamburg
kontakt(at)jugendbildung-hamburg(dot)de www.jugendbildung-hamburg.de
Die Berufsorientierung der Jugendbildung Hamburg GmbH arbeitet unter den Gesichtspunkten des Gender Mainstreaming als Netzwerkstelle mit Multiplikatoren/innen und teilnehmer/innenorientiert mit Hauptschüler/innen für eine geschlechtergerechte Berufsorientierung für Mädchen und Jungen.

Kaffeeklappe    31 64 95
Diakonisches Werk Hamburg, Seilerstraße 34, 20359 Hamburg
 Mo.-Do. 11.00-15.00 Uhr, kaffeeklappe(at)diakonie-hamburg(dot)de www.kaffeeklappe-hamburg.de
Beratung und Unterstützung beim Ausstieg aus der Prostitution, Hilfe beim beruflichen Neustart.

KoALA e. V. Kooperation Arbeiten, Lernen und Ausbildung e. V.    39 88 84-0
Kleine Rainstraße 29, 22765 Hamburg info(at)koala-hamburg(dot)de www.koala-hamburg.de
Dienstleistungen für sozial benachteiligte Bürger/innen (u. a. Internetrecherche zur Arbeitsplatzsuche, Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen), befristete Arbeitsplätze zur Qualifizierung Erwerbsloser, Familienservice Lurup und Osdorf, Suppenküche.

KOM Gesellschaft für berufliche Kompetenzentwicklung

Kieler Straße 208, 22525 Hamburg        3 19 91 60-10
info(at)kom-bildung(dot)de www.kom-bildung.de
Förderzentrum Ost: Stephanstraße 12, 22047 Hamburg        6 90 80 06-10
Förderzentrum West: Kieler Straße 208, 22525 Hamburg        3 19 91 60-70
Deutschkurse für Migranten/innen, Alphabetisierungskurse für Migranten/innen und Deutsche, Berufsvorbereitung und Berufsausbildung für Jugendliche und Erwachsene, Arbeitsgelegenheiten nach §16 Abs. 3 SGBII für Jugendliche und Erwachsene.

Kontrast e. V. – Verein für folgenreiche Fortbildung    39 20 47
Gaußstraße 17 a, 22765 Hamburg info(at)kontrast-ev(dot)de www.kontrast-ev.de
Seminare für Arbeitsteams, Organisationen und Betriebe, z. B. im Gesundheitswesen, in Verwaltungen, in Schulen oder Gewerkschaften, Zukunftswerkstätten zur Projektentwicklung, Seminare zu Kooperation und
Umgang mit Konflikten, Supervision, externe Moderation.
Auf Anfrage führen wir diese Themenseminare gern auch für Frauengruppen durch.

KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V.

Kapstadtring 10, 22297 Hamburg info(at)kwb(dot)de www.kwb.de
Die Hamburger Karriereschmiede        33 42 41-4 31/-4 32
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg www.hamburger-karriereschmiede.de
Frauen in Führung! Unter diesem Motto bietet die Hamburger Karriereschmiede aufstiegsorientierten, berufstätigen Hamburgerinnen ein modularisiertes Programmangebot zur Entwicklung ihres Führungspotenzials. Einzelcoachings und Workshops zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Selbstmarketing und Karriereplanung.

Landeszentrale für Politische Bildung    4 28 23-48 02
Dammtorwall 1, 20354 Hamburg
Mo.-Do. 12.30-17.00 Uhr, Fr. 12.30-16.30 Uhr
politischebildung(at)bbs.hamburg(dot)de www.hamburg.de/politische-bildung
Die Zentrale bietet oft spannende Veranstaltungen zu Frauen/Gender-Themen an und gibt immer wieder Frauenbücher, Sonderdrucke mit Frauenthemen etc. kostenlos ab.

Netzwerk P. I .A. e. V.

Röhrigstraße 11, 22763 Hamburg    69 63 36 99
info(at)pia-net(dot)de www.pia-net.de
Planerinnen, Ingeneurinnen, Architektinnen – norddeutsches Netzwerk für Frauen, die im weiteren Sinne im Baubereich tätig sind.

SBB Kompetenz gGmbH     2 11 12-123
Wendenstraße 493, 20537 Hamburg kundencenter(at)sbb-hamburg(dot)de www.sbb-hamburg.de
Die Angebote richten sich an Personen, die aufgrund fehlender beruflicher Qualifikationen, fehlender Sprachkenntnisse oder Schulabschlüsse, aufgrund familiärer Verpflichtungen oder wegen ihres Alters auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind. Angebot: Fortbildungen und Umschulungen (auch in Teilzeit), Trainings, vielfältige Arbeitsgelegenheiten.

School of Life Science, Berufsfachschule für Biologisch-technische Assistenz    
4 28 83-21 24
Vogt-Kölln-Straße 30, Haus G, 22527 Hamburg www.schooloflifescience.de    
4 28 83-21 23
Das Berufsbild „Biologisch-technische Assistenz“ ist sehr teilzeit- und damit auch familienfreundlich. Die School of Life Science bevorzugt bei der Ausbildungsplatzvergabe (Allein-)Erziehende im besonderen Maße.
Ausbildungsvoraussetzung ist Abitur oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Solidarische Psychosoziale Hilfe Hamburg (SPSH) e. V.

Bartelsstraße 30, 20357 Hamburg spsh.hamburg(at)alice-dsl(dot)de www.spsh.de    
4 30 22 70
Mo. 17.00-19.00 Uhr, Di. 10.00-12.00 Uhr, Mi. 14.00-16.00 Uhr, Do. 10.00-12.00 Uhr
Kostenlose telefonische und persönliche Einzel- und Gruppenberatung Erwerbsloser und von Erwerbslosigkeit bedrohter Menschen mit psychischen Schwierigkeiten. Ziel ist die Stabilisierung, Motivierung und Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt.

Steinweg Schule Deutsch- und Integrationskurse

Billstedter Hauptstraße 33, 22111 Hamburg  www.steinwegschule.de    
35 71 50 71 und 01 60/97 04 84 51
Wir bieten ausgewogenen und aktiven Sprachunterricht in harmonischer Atmosphäre, durchgeführt von hochmotivierten und qualifizierten Lehrkräften. Der Unterricht beinhaltet aktive Kommunikation, Wortschatzarbeit, Hör-, Lese-, Aussprache- und Schreibtraining, Grammatik, interkulturellen Dialog und Landeskunde sowie Deutsch für Arbeitsplatz, Einzelhandel und Pflege.

team.arbeit.hamburg – Hamburger Arbeitsgemeinschaft SGB II    24 85 19 99
Ihr zuständiges Jobcenter finden Sie unter www.team-arbeit-hamburg.de

Unternehmer ohne Grenzen e. V. siehe unter Zuwanderinnen     43 18 30 63

Verband Deutscher Unternehmerinnen – VDU    6 03 93 87
Kristina Tröger, vdu(at)troeger-partner(dot)de www.vdu.de
Bundesweiter und internationaler Erfahrungsaustausch mit Unternehmerinnen aller Branchen, Informationen über aktuelle, relevante Themen des Mittelstandes und Veranstaltungen zu Fragen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Weiterbildungsmöglichkeiten für Unternehmerinnen und ein großes Netzwerk von
selbstständigen Frauen.

Worklife    33 42 41-4 44
Koordinierungsstelle Familie und Beruf worklife(at)kwb(dot)de www.worklife-hamburg.de Nord: KWB e. V., WORKlife, Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10, 22297 Hamburg    33 42 41-4 44
Mitte: KWB e. V., WORKlife
Große Reichenstraße 14,
20457 Hamburg     33 42 41-4 14
Mo.-Fr. 9.00-17.00 Uhr
Berufsrückkehrerinnen werden in allen Fragen der beruflichen Entwicklung, Weiterbildung und Arbeitsplatzsuche beraten und erhalten konkrete Hilfen für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt. Unternehmen werden von WORKlife bei der Umsetzung von Personalentwicklungsmaßnahmen für Beschäftigte in Elternzeit unterstützt.

Zentrum GenderWissen Hamburg + Bibliothek Frauenforschung & Gender Studies

Hochschulübergreifende Koordinationsstelle
Monetastraße 4,
20146 Hamburg    4 28 38-59 66/-67 64
Laufende Planung des Gender-Studies-Programms der Hamburger Hochschulen, Koordination von Lehrschwerpunkten zur feministischen Frauen- und Geschlechterforschung und Frauenförderung durch interdisziplinäre Lehraufträge der Gemeinsamen Kommission; Bibliothek mit 15.000 Medien über feministische Geschlechter- und Frauenforschung, Gender- und Queerforschung sowie Dokumentationszentrum. Internetdokumentation: Experten/innen, Lehre, Forschung, Tagungen und weitere Veranstaltungstipps unter www.zentrum-genderwissen.de